Zum Hauptinhalt springen

Strandet die Blümlisalp in Spiez?

Wo die wegen Einsturzgefahr entfernte Etagere stand, ist ein neuer Spielplatz samt Dampfer geplant. Das Unikat lässt sich die Gemeinde gegen 300'000 Franken kosten. So der GGR will.

Jürg Spielmann
So soll die Blümlisalp auf dem Spielplatz dereinst aussehen. Visualisierung: zvg
So soll die Blümlisalp auf dem Spielplatz dereinst aussehen. Visualisierung: zvg

Einzigartig. Exklusiv. Einmalig. Die Attribute, mit denen Ursula Zybach, Matthias Schüpbach und Daniel Wyss den geplanten neuen Spielplatz schmücken, lassen es erahnen: In der Spiezer Bucht ist etwas Nichtalltägliches vorgesehen.

«Das wird nicht 0815 sein», sagt Finanzvorsteherin Zybach (SP) denn auch. «Es soll zu Spiez passen und einen Mehrwert fürs Ortsmarketing bieten», meint Schüpbach, der Abteilungsleiter Finanzen. «Wir wollen am schönsten Ort eine schöne Anlage», ergänzt Wyss. Er ist der Dienstchef Liegenschaften.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen