Zum Hauptinhalt springen

«Spiez investiert zu wenig»

Die FDP will bei den Gemeindewahlen «die liberale Kraft im Grossen Gemeinderat wieder ausbauen». Präsident Daniel Lanz kritisiert die «zu hohen Ausgaben der laufenden Rechnung» und möchte, dass mehr investiert wird.

Daniel Lanz (48) ist seit 2015 Präsident der FDP Spiez/Aeschi, der er 1998 beigetreten ist. Der diplomierte Bauingenieur ETH ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Film, Sport und IT sind Daniel Lanz’ Hobbys.
Daniel Lanz (48) ist seit 2015 Präsident der FDP Spiez/Aeschi, der er 1998 beigetreten ist. Der diplomierte Bauingenieur ETH ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Film, Sport und IT sind Daniel Lanz’ Hobbys.
zvg

Zum Start ein Blick zurück: Bei den letzten Wahlen war das Halten des Gemeinderatssitzes und der sechs GGR-Mandate das erklärte Ziel. Während das Erstgenannte gelang, gingen im Gemeindeparlament gleich zwei Sitze verloren. Was führt die FDP am 6. November im Schilde?Daniel Lanz:Nachdem die FDP 2008 im GGR zwei Sitze hinzugewonnen hatte, gingen diese 2012 an die neu antretende BDP verloren. Mit einer Liste voller frischer Kandidaten wollen wir die liberale Kraft im GGR wieder ausbauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.