Zum Hauptinhalt springen

SBB-Zug war im Lötschberg-Basistunnel blockiert

Wegen einer Fahrzeugstörung war am Donnerstag ein SBB-Zug im Basistunnel während längerer Zeit blockiert. Es kam zu Verspätungen.

Am Donnerstagnachmittag blieb im Lötschberg-Basistunnel ein Lösch- und Rettungszug stehen (Symbolbild).
Am Donnerstagnachmittag blieb im Lötschberg-Basistunnel ein Lösch- und Rettungszug stehen (Symbolbild).
Keystone

Am Donnerstagnachmittag kurz nach 15 Uhr blieb ein Lösch- und Rettungszug der SBB während eines Übungseinsatzes unweit des nördlichen Portals im BLS-Basistunnel stehen. Die Fahrzeugstörung hatte Auswirkungen auf den Fahrplan.

So wurden laut BLS-Mediensprecherin Helene Soltermann während einer Stunde teilweise Züge über die Lötschberg-Bergstrecke umgeleitet, was Richtung Wallis zu Verspätungen von 30 Minuten führte, Richtung Bern bis zu einer Stunde. Auch sei ein Zug von Spiez nach Visp und zwei solche in umgekehrter Richtung gänzlich ausgefallen. Der Pannenzug konnte schliesslich von einer aus Frutigen kommenden Hilfslokomotive aus dem Tunnel geschleppt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.