Open-Air-Bowls-Anlage in Schönried geplant

Schönried

Der Bowls Club Gstaad spielt seit seiner Gründung 2007 während der eisfreien Zeit in der Curlinghalle auf mobilen Indoorteppichen. Bald soll ein Kunstrasen her, bei den Tennisplätzen in Schönried.

Eine Mischung aus Boccia und Curling: Bowls ist ursprünglich eine schottische Sportart.

Eine Mischung aus Boccia und Curling: Bowls ist ursprünglich eine schottische Sportart.

(Bild: Keystone)

Bis zum 27. Januar liegt bei der Bauverwaltung in Saanen das Baugesuch zur Erstellung und zum Betreiben einer Bowls-An­lage mit zwei Spielbahnen in der Zone für Sport und Freizeit Schönried auf. Gesuchsteller ist der Bowls Club Gstaad.

Das Vorhaben umfasst auf einer rechteckigen Fläche von rund 250 Quadratmetern einen grünen mobilen Kunstrasenteppich auf sickerfähigem Asphalt. Dazu sollen entlang des sogenannten Greens ein Gartenhäuschen als mögliche Umkleidegarderobe und mobile Werbebanden aufgestellt werden. Im Winter könnte die Anlage in eine Eisbahn umfunktioniert werden.

Die in Schönried geplante Bowls-Anlage wird sich auch als zusätzliche Aktivität ins Freizeitangebot von Gstaad Saanenland Tourismus (GST) integrieren lassen. Bahnen und Kugeln könnten ausserhalb von Turnieren und Meisterschaften, analog den Tennisplätzen, von Einheimischen und Feriengästen genutzt werden. Das Projekt dürfte nach ersten Schätzungen 120'000 Franken kosten.

Es ist vorgesehen, ab 2017 mit den Bauarbeiten zu beginnen

Projektverfasser Beat Matti sagt zum Realisierungsplan: «Schon im letzten Herbst wurden mit GST als Grundstückeigentümer sowie mit Nachbarn und Interessierten Gespräche geführt. Nach allen Vorbereitungen ist vorgesehen, ab April 2017 mit den Bauarbeiten zu beginnen. Bereits im Juni könnten die ersten Outdoor-Bowls-Spiele ausgetragen werden.» Die Hälfte der Finanzierung soll von der kantonalen und der nationalen Sportförderung beigetragen werden.

Mit Eigenleistungen werden die Clubmitglieder 20'000 Franken erarbeiten. Für die restlichen Anschaffungskosten werden Gönner- und Sponsorenbeiträge sowie auch Beiträge von Verbänden und aus dem Inves­titionsfonds der Gemeinde erwartet.

Exzentrischer Schwerpunkt der farbigen Kugeln

Bowls ist ein uralter Präzisionssport britischer Herkunft und wird in vierzig Ländern gespielt. Es hat Ähnlichkeiten mit Boccia oder Pétanque und wird als Einzel oder in Teams mit bis zu vier Spielern ausgetragen. Bowls werden jedoch nie zur Zielkugel, zum Jack oder zur Kitty, geworfen. Der exzentrische Schwerpunkt der farbigen Kugeln bewirkt einen kurvenförmigen Rollverlauf. Der Bowls-Sport ist mit Curling verwandt.

Im Sommer wird Bowls in der Gstaader Curlinghalle gespielt. Der Bowls Club Gstaad mit seinen siebenundzwanzig Aktivmitgliedern legte mit seiner Gründung im Jahr 2007 den Grundstein zu Swiss Bowls, dem schweizerischen Verband. Diesem gehören nebst Gstaad die Bowls Clubs Thun, Jungfrau Matten bei Interlaken, Langenthal und Uzwil an.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt