Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nicht jede Nachsuche geht auf das Konto von schlechten Schützen

Ein Jäger bei der Nachsuche von verletztem Wild in einem Wald.
«Eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang darf geschossen werden, obwohl es eine Stunde nach Sonnenuntergang je nach Gelände bereits stockdunkel ist», sagt Jäger Hanspeter Ziörjen.
Stolz liegt Jagdhund Rooney  bei der erlegten Gemse mit dem «letzten Bissen» im Maul.  Nicht immer geht die Jagd auf Wild so wie vom Jäger geplant aus.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.