Zum Hauptinhalt springen

Juskila: «Leuchtturm» für den Schneesport

Bundespräsident Johann Schneider-Ammann eröffnete das Schweizerische Jugendskilager an der Lenk. 600 Schweizer Jugendliche aus allen Kantonen und aus dem Ausland sind eine Woche lang auf Skis und Boards unterwegs.

Bundespräsident Johann Schneider-Ammann eröffnete am Sonntag (3.1.2016) das JUSKILA 2016 an der Lenk.
Bundespräsident Johann Schneider-Ammann eröffnete am Sonntag (3.1.2016) das JUSKILA 2016 an der Lenk.
Markus Hubacher
Die 600 Jugendlichen aus allen Kantonen der Schweiz und aus dem Ausland liessen 600 Ballone in den Himmel steigen.
Die 600 Jugendlichen aus allen Kantonen der Schweiz und aus dem Ausland liessen 600 Ballone in den Himmel steigen.
Markus Hubacher
Bei der Eröffnung: Bundespräsident Johann Schneider-Ammann, Künstler Oskar Buchs und der Lenker Gemeindepräsident Christian von Känel (von links).
Bei der Eröffnung: Bundespräsident Johann Schneider-Ammann, Künstler Oskar Buchs und der Lenker Gemeindepräsident Christian von Känel (von links).
Markus Hubacher
1 / 6

Es ist ein Bild, das anfangs Jahr zur Tradition in der Schweizer Medienlandschaft geworden ist: Jugendliche entlassen im Berner Oberländer Wintersportort Lenk 600 Ballone in den Himmel und eröffnen so das Schweizerische Jugendskilager (JUSKILA). Bundespräsident Johann Schneider-Ammann bezeichnete am 3. Januar in seiner Festansprache zum 75-jährigen Bestehen die Gratis-Wintersportwoche für 13- und 14-jährige Jugendliche als «Leuchtturmevent».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.