ABO+

Kampf um den Fortbestand

Diemtigtal

Mit dem Tiermatti in Schwenden und dem Spillgerten zuhinterst im Tal haben in diesen Tagen zwei Restaurants vorläufig den Betrieb eingestellt – unter anderen Voraussetzungen.

  • loading indicator

Am 16. November war Schluss. Ein letztes Mal empfing Mathias Regez da seine Gäste und bewirtete sie auf die gewohnt gastfreundliche Art. Nach sieben Jahren verlässt er das Restaurant Tiermatti in Schwenden wieder – allerdings nicht aus wirtschaftlichen Gründen oder aufgrund irgendwelcher Schwierigkeiten. Das Geschäft laufe gut, und auch mit Familie Wyss als Besitzer habe er ein sehr gutes Verhältnis, betont Regez. «Ich möchte einfach etwas mehr Zeit für die Familie und andere private Projekte haben.»

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt