Zum Hauptinhalt springen

Hanspeter Dummermuth nach 42 Jahren verabschiedet

42-mal hat Hanspeter Dummermuth die Kirchenrechnung geführt und abgelegt. Jetzt übernimmt die Nachfolgerin Barbara Oetterli. Die Rechnung wurde genehmigt – ebenso ein Antrag zum Läuten der Kirchenglocken.

Der Abtretende mit seiner Nachfolgerin:?Barbara Oetterli hat das Kässeli der Kirchgemeinde Wimmis von Hanspeter Dummermuth übernommen, rechts der Kirchgemeindepräsident Martin Graf.
Der Abtretende mit seiner Nachfolgerin:?Barbara Oetterli hat das Kässeli der Kirchgemeinde Wimmis von Hanspeter Dummermuth übernommen, rechts der Kirchgemeindepräsident Martin Graf.
Rösi Reichen

An der Kirchgemeindeversammlung in der Pfrund­schüür Wimmis genehmigten die 31 Stimmberechtigten die Rechnung. Sie schloss mit einem Gewinn 15'500 Franken ab, anstatt wie budgetiert mit einem Aufwandüberschuss von 24'000 Franken. Hans­peter Dummermuth kommentierte die Zahlen humorvoll und locker. Er legte Wert darauf, dass der Orgelfonds mit einem Guthaben von 1800 Franken endlich aufgehoben und der Betrag für die anstehende Orgelrenovierung verwendet werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.