Zum Hauptinhalt springen

«Glaubt an euer Können!»

16 junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung an der Geigenbau- und an der Holzbildhauerschule erfolgreich abgeschlossen. Am Donnerstag wurde gefeiert.

Die frisch diplomierten Absolventinnen und Absolventen der Geigenbau- und der Holzbildhauerschule.
Die frisch diplomierten Absolventinnen und Absolventen der Geigenbau- und der Holzbildhauerschule.
zvg

«Glaubt an euer Können», sagte Marc Trauffer an der gemeinsamen Diplomfeier von Geigenbau- und Holzbildhauerschule am Donnerstag in der Kirche Brienz. Der Unternehmer aus Hofstetten machte den frisch diplomierten Holzbildhauerinnen und Holzbildhauern, den Geigenbauerinnen und Geigenbauern, dem Küfer und den Flechtwerkgestalterinnen Mut, ihre eigenen Ideen umzusetzen.

«Lasst euch von niemandem einreden, es gehe nicht.» Auch den Erfolg der «entschleunigenden» Spielzeugholzkühe seines Familienunternehmens hätten viele im Zeitalter von Computerspielen und Billigstware aus Plastik nicht für möglich gehalten – und doch sei es schliesslich die Qualität, die sich durchsetze, wenn man den Leuten erkläre, worum es gehe.

Tatsächlich brauchen die meisten Absolventinnen und Ab­solventen der Schule für Holzbildhauerei nicht nur Talent und eine gute Ausbildung, sondern auch Unternehmergeist. Denn so selten wie ihre Berufe, für die es in der Schweiz nur die eine Schule in Brienz gibt, sind auch Unternehmen, die mit Angestellten arbeiten. Deshalb stellen sich die meisten Holzbildhauer auf eine selbstständige Erwerbstätigkeit ein.

Am Donnerstag wurden aber zunächst einmal die erfolgreichen Ausbildungsabschlüsse gefeiert – mit Familie, Freunden, Lehrkräften und mit einem Musikprogramm, das von klassischen Stücken für Streicher bis zum «Schnätzi-Song» reichte.

Schulleiter Markus Flück präsentierte das erste Jahrbuch, das in kurzen, prägnanten Texten und wunderschönen Bildern die Schule vorstellt und Menschen porträtiert, die sie prägen. Und zum Schluss verwandelten vier «Schnätzi»-Lernende mit Orgel und drei Alphörnern die ganze Kirche in eine Klangskulptur.

Holzbildhauer(innen) EFZ: Priska Bieri, Hondrich; Leo Burkhard, Gebenstorf AG; Larissa ­Fitze, Winterthur; Muriel Guntern, Bönigen; Naomi Käser, Kandersteg; Sebastian Loibl, Gstaad; Anita Peter, Nottwil LU; Aurelia Widmer, Appenzell; Marina Fuchs, Hofstetten.

Korb- und Flechtwerkgestalterinnen EFZ: Ramona Odermatt, Ennetbürgen LU; Esther Zumbrunn, Horw LU.

Küfer EFZ: Thomas Aguilera, La Chaux-de-Fonds.

Geigenbauer(innen) EFZ: Sara Bandlow, Schafisheim AG; Cédric Bessire, Böttstein AG; Léonie Brown, Fribourg; Mathias Walz, Chéserex VD.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch