Zum Hauptinhalt springen

«Flotte Kühe, die in die Gegend passen»

An der Jubiläumsschau «75 Jahre Viehzuchtgenossenschaft Grindelwald 3» wurden beim Hotel Wetterhorn von 19 Züchtern 129 Tiere aufgeführt.

Schauplatz beim Hotel Wetterhorn: Vorführung der besten Kühe im Ring vor viel sachkundigem Publikum, dann kommentieren die Viehschauexperten ihr Verdikt.
Schauplatz beim Hotel Wetterhorn: Vorführung der besten Kühe im Ring vor viel sachkundigem Publikum, dann kommentieren die Viehschauexperten ihr Verdikt.
Ueli Flück

Beim Hotel Wetterhorn, wo sonst Autos in Reih und Glied parkiert sind, waren am vergangenen Samstag 129 Kühe und Rinder, ebenfalls in Reih und Glied, angebunden. Die Viehzuchtgenossenschaft Grindelwald 3 hatte aus Anlass ihres 75-jährigen Bestehens zur Jubiläumsschau geladen.

An den Viehschauexperten Christian Tschiemer (Habkern), Hanspeter Ryter (Kandergrund) und Christian Aegerter (Gurzelen) lag es, die Tiere der verschiedenen Rassen (etwa je 50 Prozent Simmentaler sowie Holstein/Red Holstein und Swiss Fleckvieh) und Klassen (1 bis 8) zu punktieren. Sie hatten vier Positionen (1 Körper, 2 Fundament, 3 Euter, 4 Zitzen) zu benoten und bei der Gesamtpunktzahl auch die Milch und deren Gehalt zu berücksichtigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.