Zum Hauptinhalt springen

Facelifting fürs Info-Center in Gunten

Mit einem Sanierungskredit von 90000 Franken soll das Info-Center Gunten nach dem Auszug der AEK, moderner gestaltet werden.

Das Info-Center soll für 90'000 Franken saniert werden.
Das Info-Center soll für 90'000 Franken saniert werden.
zvg

Die Wechselstube der AEK ist aus dem Info-Center Gunten ausgezogen. Mit einem Facelifting soll der frei gewordene Platz attraktiver werden. Die 63 Anwesenden, die 318 Stimmen vertraten, hiessen an der Hauptversammlung den beantragten Sanierungskredit von 90'000 Franken einstimmig gut.

Mit den Arbeiten soll noch in diesem Herbst begonnen werden, ausser wenn bei der Planung höhere Kosten errechnet würden. Dann würden die Arbeiten um ein Jahr verschoben und an der nächsten Hauptversammlung die Kostenberechnung erneut zur Abstimmung vorgelegt.

2018 – ein Bombenjahr

Das Co-Präsidium von Edith Brand und Herbert Wicki habe sich bewährt, und Sigriswil Tou-rismus könne auf ein Bombenjahr zurückschauen, war in deren Jahresbericht zu lesen. Die Übernachtungen in den Hotels mit 67'600 waren um 2'520 höher als im Vorjahr. Die Ferienwohnungen legten mit 15'354 um 715 zu. Nur Gruppenhaus/Camping waren mit 5445 Buchungen um 725 tiefer. Insgesamt lagen die Logiernächte mit 88'399 um 2'510 im Plus.

Trotz dieser positiver Zahlen will sich Sigriswil Tourismus weiterhin um die Zweitwohnungsoffensive kümmern. Das Highlight des Vereinsjahres waren die «Sigriswiler Heimattage» mit weit über 500 Heimweh- Sigriswilern, die daran teilnahmen.

Mehr Einnahmen erzielt

Rechnungsführerin Renate Gloor präsentierte die Jahresrechnung. Die Einnahmen lagen mit 610'472 Franken gut 40'000 Franken über dem Budget. Das lag vorwiegend an den höheren Einnahmen bei den Mitgliederbeiträgen und bei den Kurtaxen, den Dienstleistungen sowie beim Budgetposten Wassersport und Veranstaltungen.

Statt einer budgetierten ausgeglichenen Rechnung konnte ein Ertragsüberschuss von 10'642 Franken verbucht werden. Das Eigenkapital beträgt damit 221'965 Franken. 2019 wird mit einem ausgeglichenen Budget gerechnet. Rechnung, Budget und Jahresbericht des Co-Präsidiums wurden einstimmig abgesegnet.

Neues Wassersportboot

Auch der Leiter Wakehouse Gunten, Stephan Birri, blickt auf eine positive Saison zurück. In der Hauptsaison sei das Wakehouse fast täglich gut gebucht gewesen und die Anzahl Neukunden habe nochmals gesteigert werden können, hielt er in seinem Jahresbericht fest.

Ende November 2018 wurde das in die Jahre gekommene Wassersportboot verkauft und ein neues Boot bestellt. Mit dem Mastercraft NXT22 wird am 18. Mai in die neue Saison gestartet.

www.sigriswil-tourismus.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch