Zum Hauptinhalt springen

Ernst Reichenbach in stiller Wahl gewählt

Der Feutersoeyer Ernst Reichenbach wird für weitere vier Jahre im Gsteiger Gemeinderat Einsitz nehmen.

sp
In stiller Wahl für vier weitere Jahre als Gemeinderat bestätigt: Ernst Reichenbach. Foto: PD
In stiller Wahl für vier weitere Jahre als Gemeinderat bestätigt: Ernst Reichenbach. Foto: PD

Der 60-jährige Sägereivorarbeiter Ernst Reichenbach war bereits vier Jahre Ressortverantwortlicher für die öffentliche Sicherheit der Gemeinde Gsteig und trat zur Wiederwahl an. Da bis letzten Freitag kein weiterer Wahlvorschlag auf der Gemeindeverwaltung eingereicht wurde, gilt er nun vom Gemeinderat in stiller Wahl als wiedergewählt. Das hat Gemeindeschreiber Paul Reichenbach am Montag auf Anfrage bestätigt. Nach einer weiteren Legislatur kommt Ernst Reichenbach auf acht Jahre in der Exekutive. Er könnte dann noch weitere vier Jahre anhängen. Laut dem Organisationsreglement der Gemeinde sind zwölf Jahre Amtszeit möglich.

Bereits gewählt ist Steffen Nischan. Der 36-jährige kaufmännisch Ausgebildete löst Marietta Jaggi-Schmid (63), Feutersoey, ab, die auf eine Wiederwahl verzichtet hat (wir haben berichtet). Er wird sein Amt am 1. Januar des neuen Jahres antreten können. Die Ressortverteilung wird an der ersten Sitzung im Jahr 2020 erfolgen. Gsteig kennt die Teilerneuerungswahl, das heisst, es steht nie der gesamte Gemeinderat zur Wahl. Nächstes Jahr stehen dann gleich fünf Gsteiger Gemeinderatsmitglieder zur Wiederwahl.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch