Zum Hauptinhalt springen

Darum geriet das Haus in Brand

Vieles deutet darauf hin, dass das abgebrannte Haus in Faulensee wegen einer technischen Installation im Dachstock Feuer fing.

chh
Die Rauchsäule war am Freitag von weit her sichtbar.
Die Rauchsäule war am Freitag von weit her sichtbar.
Leserreporter
Nach Angaben der Kantonspolizei Bern wurde der Brand am Freitag um 12.50 Uhr gemeldet.
Nach Angaben der Kantonspolizei Bern wurde der Brand am Freitag um 12.50 Uhr gemeldet.
Samuel Günter
Eine fünfköpfige Familie konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Eine fünfköpfige Familie konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Samuel Günter
1 / 5

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Faulensee vom vergangenen Freitag steht gemäss einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Bern «nach aktuellem Kenntnisstand eine baulich-technische Ursache im Vordergrund».

Erste Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hätten ergeben, dass der Brand im Dachbereich ausgebrochen war. Das Feuer dürfte demnach im «Bereich einer technischen Hausinstallation» ausgebrochen sein und sich anschliessend auf den Dachstock ausgebreitet haben.

Das Mehrfamilienhaus an der Kirschgartenstrasse wurde durch das Feuer komplett zerstört. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Hunderttausend Franken.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch