Zum Hauptinhalt springen

Auf die Musiker sollen die besten Strandfussballer folgen

Das Ziel von Spiez Marketing und Gemeinderat, internationalen Sport in die Bucht zu holen, könnte gelingen. 2018 ist die Beachsoccer-EM geplant.

Jürg Spielmann
Einer der Weltbesten: Dejan Stankovic, hier am Spiezer Länderspiel 2011 gegen Deutschland, soll 2018 mit der Schweiz in Spiez die EM spielen.
Einer der Weltbesten: Dejan Stankovic, hier am Spiezer Länderspiel 2011 gegen Deutschland, soll 2018 mit der Schweiz in Spiez die EM spielen.
Walter Dietrich

Nach dem Open-Air ist vor dem Sportgrossevent: Keine zehn Monate nach der Erstauf­lage des Seaside Festival soll im Mai 2018 in Spiez die Beachsoccer-Europameisterschaft angepfiffen werden. Das ist das hochgesteckte Ziel, das Spiez-Marketing-Geschäftsführer Stefan Seger und Swiss-Beach-Soccer-Präsident Reto Wenger gemeinsam verfolgen. Dass die besten kontinentalen Strandkicker in der Bucht um Titelehren spielen sollen, ist ebenso wenig ein Zufall wie die Austragung des Seaside Festival. Beides ist Teil einer Strategie der Spiez Marketing AG und des Gemeinderates.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen