Zum Hauptinhalt springen

Anwohner helfen, fünf Einbrecher zu fassen

Dank aufmerksamer Anwohner kann die Polizei fünf mutmassliche Einbrecher fassen. Sie werden verdächtigt, bei mindestens drei Restaurants eingebrochen zu sein.

Die Meldung aufmerksamer Anwohner zu einem verdächtigen Auto und mehreren Personen bei einem Restaurant in Zwischenflüh (Gemeinde Diemtigen) ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 18. August 2016, kurz vor 00.30 Uhr ein, wie sie mitteilte.

Den sofort ausgerückten Patrouillen gelang es, das Auto mit zwei Insassen anzuhalten. Kurze Zeit später konnten drei weitere junge Männer angehalten und Einbruchwerkzeug und Diebesgut sichergestellt werden.

Der Verdacht erhärtete sich, dass die Männer im Alter von 16 bis 22 Jahren in derselben Nacht auch in zwei Restaurants im Gemeindegebiet Diemtigen Einbruchdiebstähle begangen hatten. Insgesamt erbeuteten sie mehrere hundert Franken.

Die Männer wurden vorübergehend festgenommen. Sie sind teilweise geständig und werden sich vor der Justiz verantworten müssen. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch