Zum Hauptinhalt springen

900 Kilometer von Trebon her ins Oberland geradelt

Klitschnass, aber gesund und munter sind die 22 Velofahrerinnen und -fahrer nach ihrer Fahrt von Trebon nach Interlaken im Festdorf eingetroffen.

Die Heimkehrer und die beiden tschechischen Gäste wurden im Festdorf herzlichst empfangen.
Die Heimkehrer und die beiden tschechischen Gäste wurden im Festdorf herzlichst empfangen.
Verena Holzer

Im Jubiläumsjahr 125 Jahre Interlaken initiierte Gemeindepräsident Urs Graf mit Routen­planer Peter Bütikofen und STI-Reisen Thun eine aussergewöhnliche Veloreise. 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – 2 davon aus Trebon – legten in acht Tagesetappen gegen 900 Kilometer von der tschechischen Partnerstadt Trebon nach Interlaken zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.