Zum Hauptinhalt springen

15-jähriges Snooker-Talent aus Frutigen

Der Frutiger Billardspieler Dan Salzmann qualifizierte sich gleich an zwei Turnieren für den Final.

Dan Salzmann weiss sich auch gegen deutlich ältere Konkurrenten gut in Szene zu setzen.
Dan Salzmann weiss sich auch gegen deutlich ältere Konkurrenten gut in Szene zu setzen.
PD

Im Rahmen der Billard-Serie Swiss-Snooker-Cup war an einem Abendturnier Dan Salzmann aus Frutigen mit 15 Jahren der mit Abstand jüngste Spieler im 16-köpfigen Teilnehmerfeld. Mit starkem Spiel und einem Quäntchen Glück stiess Salzmann bis in den Final vor.

Dort musste er sich dem topgesetzten Shaik Umar Ali, einem ehemaligen Nati-A-Spieler, geschlagen geben. Auch in der zehnten Qualifikationsrunde in der Liga B war Salzmann in seiner ersten Saison als lizenzierter Spieler der Jüngste.

Nachdem er an vorgängigen Qualifikationsturnieren bereits zweimal in den Halbfinal vorgestossen war, gelang dem jungen Oberländer erstmals der Einzug in den Final. Die Tatsache, dass er sich dort dem finnischen U-21-Vizeweltmeister von 1996, Risko Väyrynen, beugen musste, schmälert Salzmanns Erfolg keineswegs.

pd/hau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch