Zum Hauptinhalt springen

Warum das A la cArte nicht länger offen hat

Auf das Reizthema angesprochen, stellt die Gastronomin Regula Brönnimann die Sinnfrage bezüglich ausgedehnter Öffnungszeiten im zentralen Stadtkafi.

Auf der Zielgeraden: Wenn die Sanierung der Bärenscheune termingerecht abgeschlossen werden kann, eröffnet am 1. Februar im Parterre das Café der Suteria Langenthal.
Auf der Zielgeraden: Wenn die Sanierung der Bärenscheune termingerecht abgeschlossen werden kann, eröffnet am 1. Februar im Parterre das Café der Suteria Langenthal.
Daniel Fuchs

Im Zuge des Stapi-Wahlkampfs warf Kandidat Hans-Jürg Schmied (parteilos) die Frage auf, weshalb das Restaurant A la cArte nicht auch an Sonntagen geöffnet haben könne. «Ausgerechnet dann nicht, wenn die Leute Zeit haben, die Ausstellung im Kunsthaus zu besuchen», sagte er. Schmied sprach mit den Öffnungszeiten des A la cArte ein Thema an, das in der Öffentlichkeit seit Jahren kontrovers diskutiert wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.