Zum Hauptinhalt springen

Wässermatten, von Sizilien bis nach Island

Hydrologe Christian Leibundgut stellte sein Buch über traditionelle Bewässerungssysteme vor. Dies führte den Hydrologen zurück zu seinen Wurzeln an der Langete.

Für Christian Leibundgut schloss sich am Donnerstagabend nach 75 Jahren ein Kreis: «Durchs Fenster sehe ich das Fenster meines Bubenzimmers im Freiland», hielt er im Medienraum der Hector Egger AG in Langenthal fest. «Hier, wo wir jetzt sind, haben wir in den Wässermatten Fussball gespielt.»

Dort habe man «schulfrei» die Tier- und Pflanzenwelt und die Schönheit dieses Lebensraumes kennen gelernt, hält er im Vorwort des zweibändigen Werkes «Traditionelle Bewässerung – ein Kulturerbe Europas» dazu fest.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.