Zum Hauptinhalt springen

Stets gut angezogen

Karin Fuhrimann ist in der neuen Oberaargauer Tracht als Botschafterin des Verwaltungskreises Oberönz unterwegs. Eine Ehre, die für die 18-Jährige noch ungewohnt ist.

Ihre Mutter trägt die ursprüngliche und Karin Fuhrimann nun die neue Oberaargauer Tracht.
Ihre Mutter trägt die ursprüngliche und Karin Fuhrimann nun die neue Oberaargauer Tracht.
Thomas Peter

Letzten Sonntag war Premiere für Karin Fuhrimann. Am Donnerstag hatte sie von Trachtenschneider Beat Kobel aus Schüpfen die Tracht zurückerhalten. Dieser hatte sie auf die 18-jährige Gymnasiastin aus Oberönz angepasst, nachdem sie das Kleid vom Verein Identität Oberaargau leihweise erhalten hatte.

Sie zog sie an, als sie das Muttertagskonzert in der Kirche Herzogenbuchsee besuchte. Der Auftritt war für sie noch ungewohnt, wie sie einräumt. Vereinzelt sei sie aber schon darauf angesprochen worden. Ob das nun die neue Oberaargauer Tracht sei, habe man sie gefragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.