Zum Hauptinhalt springen

Berufsfachschule: So schnell wird nicht gebaut

Die Grossräte Reto Müller (SP) und Andreas Schüpbach (SVP) verlangen, das Bildungszentrum Langenthal jetzt zu sanieren. Der Regierungsrat mahnt aber zur Geduld.

Julian Perrenoud
Die Infrastruktur der Berufsfachschule und des Gymnasiums soll daher erneuert werden. Doch dieser Prozess dauert. Foto: Thomas Peter
Die Infrastruktur der Berufsfachschule und des Gymnasiums soll daher erneuert werden. Doch dieser Prozess dauert. Foto: Thomas Peter

Die Gebäude der Berufsfachschule Langenthal (BFSL) an der Weststrasse sind alt. Als es im Jahr 1978 eröffnet wurde, traten dort 900 Lernende ihre Ausbildung an. Heute werden in denselben Räumen 1600 der total 2400 Lernenden der BFSL unterrichtet.

Die Infrastruktur und die Unterrichtsformen entsprächen aber nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen – so steht es in einem parlamentarischen Vorstoss. Dieser wurde letzten September unter anderen von Langenthals Stadtpräsident Reto Müller (SP) und dem Huttwiler Andreas Schüpbach (SVP) sowie Mitunterzeichnern im Grossen Rat eingereicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen