Langenthal

Raser stören Anwohner

LangenthalBewohner im Langenthaler Hard beschweren sich über dröhnende Motoren auf der Bützbergstrasse. Bei der ­Polizei gehen aber kaum ­Meldungen dazu ein.

Die Bützbergstrassen in Langenthal wird laut Anwohnern an Wochenenden und bei schönem Wetter zur Raserstrecke (Symbolbild).

Die Bützbergstrassen in Langenthal wird laut Anwohnern an Wochenenden und bei schönem Wetter zur Raserstrecke (Symbolbild). Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit extremer Lautstärke und weit über 60 Kilometern pro Stunde rasten gewisse Autofahrer spätnachts über die Bützbergstrassen. So beschreiben es mehrere Anwohner dieser Zeitung. Regelmässig werde er nachts zwischen halb eins und halb zwei von dröhnenden Motoren geweckt, sagt etwa Robert Stämpfli. «Es ist eine Katastrophe.»

Vor allem an den Wochenenden und bei schönem Wetter seien die Übeltäter unterwegs. «Es sind immer dieselben», sagt Stämpfli, der das Phänomen schon lange beobachtet. Meist handle es sich um junge Männer in teuren Wagen, die sich zuweilen auch Autorennen lieferten.

Nicht aussergewöhnlich

Anders als etwa auf dem Güterbahnhofareal sind der Kantonspolizei zur Bützbergstrasse kaum Meldungen zu störendem Lärm bekannt. In den letzten vier Monaten habe lediglich eine eigene Patrouille eine Übertretung festgestellt, sagt Polizeisprecher Dominik Jäggi. Die Polizei könne so an der Bützbergstrasse keine aussergewöhnliche Situation bezüglich Lärmbelästigung aus­machen. (mbl)

Erstellt: 11.10.2018, 07:45 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei schnappt zwei Töff-Raser

Der Polizei gingen in Oberdiessbach und in Ersigen gleich zwei Raser auf Motorrädern ins Netz. Die Männer im Alter von 51 und 21 Jahren waren ausserorts jeweils mit über 140km/h unterwegs. Mehr...

Wegen der Katze zum Raser geworden

Zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilte das Regionalgericht Emmental-Oberaargau einen Töfffahrer. Er wollte für sein Haustier Medikamente besorgen. Und wurde gleich zweimal geblitzt. Mehr...

Thun will weiter gegen Raser vorgehen

Thun Die Stadt Thun will weiterhin mit verschiedenen Mass­nahmen gegen Raser auf dem Stadtgebiet vorgehen. Auch, indem sie diese aus ihrer Anonymität herausholt. Mehr...

Paid Post

Treffen Sie die Tech-Unternehmerin Roya Mahboob

Die afghanische Unternehmerin zählt zu den einflussreichsten Menschen und hilft Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Das knallt: Touristen flanieren durch die blutroten Sommerzypressen-Felder im japanischen Hitachinaka. Diese intensive Farbe nehmen die Pflanzen jeweils im Herbst an. (22. Oktober 2018)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...