Zum Hauptinhalt springen

Planwerk liegt vor

Der Gemeinderat Langenthal hat die Endfassung des neuesten Agglomerations­programms beschlossen. Bis Ende Jahr soll es beim Bund eingegeben werden.

44,8 Millionen Franken sind gemäss Bericht für die A-Massnahmen vorgesehen.
44,8 Millionen Franken sind gemäss Bericht für die A-Massnahmen vorgesehen.
Keystone

Wie sieht das Verkehrssystem in 20 Jahren aus? Wie soll sich die Siedlungs- und Landschaftsstruktur in den nächsten zwei Dekaden entwickeln? Solche Fragen werden im Agglomerationsprogramm Langenthal der 3. Generation behandelt. Es ist ein langfristiges Planungsinstrument, das periodisch alle vier Jahre erneuert wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.