Zum Hauptinhalt springen

Parteiloser an der Spitze

Wahlsieger Samuel Meyer wird neuer ­Gemeindepräsident. Hanspeter Schmitz wird sein Vize. Sie hatten keine Gegenkandidaten.

426 Stimmberechtigte schrieben den Namen Samuel Meyer auf ihren Wahlzettel. Der gebürtige Wiedlisbacher (parteilos) wurde damit am vergangenen Sonntag nicht nur eindeutig in seinem Amt als Gemeinderat bestätigt. Der 41-Jährige erhielt zugleich auch die höchste Stimmenzahl unter den acht Kandidierenden.

Seit Freitagmittag ist es nun offiziell: Wahlsieger Meyer wird in der nächsten Legislatur oben am Sitzungstisch Platz nehmen. Bereits nach der Verkündung der Wahlresultate hatte er sich offen für dieses Amt gezeigt. Der Gemeinderat werde aber zuerst zusammensitzen, hatte er gegenüber dieser Zeitung gesagt.

Beide seit 2015 im Amt

Die künftige Exekutive ist sich einig. «Wir konnten für das Präsidium und das Vizepräsidium je eine Kandidatur entgegennehmen», sagte der Wiedlisbacher Gemeindeverwalter Patrick Hofer am Freitag. Somit werden beide Posten in stiller Wahl ver­geben. Das Amt des Vize übernimmt Hanspeter Schmitz (SVP). Wie Meyer ist auch er seit 2015 Mitglied im Gemeinderat von Wiedlisbach. An der Urnenwahl vom Sonntag erhielt der 63-Jährige 377 Stimmen.

bga

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch