Zum Hauptinhalt springen

Nur einen Schritt über die Grenze

Als Stipendiatin der Lydia-Eymann-Stiftung lebt Marie T. Martin ein Jahr in Langenthal. Die Vielschreiberin aus Deutschland betritt mit der Schweiz nicht ganz unbekanntes Neuland.

Giannis Mavris
Ein Teil von Lydia Eymanns Bibliothek steht im stiftungseigenen Studio – und dient auch Marie T. Martin als Schnupperecke. Foto: Nicole Philipp
Ein Teil von Lydia Eymanns Bibliothek steht im stiftungseigenen Studio – und dient auch Marie T. Martin als Schnupperecke. Foto: Nicole Philipp

Der Karton ist hinter dem Küchentisch fein säuberlich in Taschen verstaut, bereit zur Entsorgung. «Was macht man eigentlich, wenn man den Abholungstermin verpasst hat?», fragt Marie T. Martin nur halb rhetorisch und lacht. Seit Mitte April bereits ist die diesjährige Stipendiatin der Lydia-Eymann-Stiftung in Langenthal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen