Zum Hauptinhalt springen

Nicht wegsehen

Die Wanderausstellung «Willkommen zu Hause» macht derzeit halt im Bildungszentrum Langenthal. Dabei geht es aber nicht um trautes Familienleben, sondern um Gewalt in den eigenen vier Wänden.

Mission Sensibilisierung: Kantonspolizist Michael Fichter erklärt, wie vielschichtig und komplex Gewalt sein kann.
Mission Sensibilisierung: Kantonspolizist Michael Fichter erklärt, wie vielschichtig und komplex Gewalt sein kann.
Marcel Bieri

Oft beginnt es ganz unterschwellig. Die SMS und E-Mails des Partners lesen etwa. Dann ihn stetig überwachen. Womöglich nicht mehr aus dem Haus lassen. Plötzlich fallen wüste Wörter, ein Glas fliegt vielleicht, oder der Schlüsselbund. Bis einmal die Hand ausrutscht. Oder auch mehr. Es ist nur eines von unzähligen Szenarien, wie es sie bei häuslicher Gewalt gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.