Zum Hauptinhalt springen

Neubau soll Platzproblem lösen

Die Schülerzahlen sind weiterhin steigend. Um diese aufzufangen, soll auf der Schulanlage Kreuzfeld ein Modulbau entstehen.

Der geplante Modulbau wird neben der bestehenden Schulanlage errichtet. Foto: Nicole Philipp
Der geplante Modulbau wird neben der bestehenden Schulanlage errichtet. Foto: Nicole Philipp

In der Schule Aare-Oenz könnte es bald eng werden. Noch enger als ohnehin. Schon auf das Schuljahr 2018/19 hin hatte der Schulverband am Standort Graben eine dritte Kindergartenklasse eröffnen und provisorisch unterbringen müssen. Doch damit ist es nicht getan. Denn auch in den kommenden Jahren steigen die Zahlen weiter an: Schulverbandspräsident Marcel Stalder rechnet damit, dass in zwei bis drei Jahren rund zwanzig Schülerinnen und Schüler mehr die Schule besuchen werden als im abgelaufenen Schuljahr. «Die Wahrscheinlichkeit ist daher gross, dass wir weitere Klassen werden eröffnen müssen.» Es werden bald 1. und 2. Klassen benötigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.