Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin überhaupt nicht nachtragend»

Lange war Rolf Reber Gemeindepräsident von Bannwil. Er hat sich eingesetzt und zuweilen geärgert, aber immer auch wieder den Ausgleich gefunden.

Während zwölf Jahren hat sich Rolf Reber für das Dorf eingesetzt.
Während zwölf Jahren hat sich Rolf Reber für das Dorf eingesetzt.
Raphael Moser

«Gut jetzt, es ist doch eine lange Zeit gewesen», sagt Rolf Reber. Unzählige Stunden hat er in diesem Sitzungszimmer in der Bannwiler Verwaltung verbracht. Hat mit wechselnden Kollegen Geschäfte beraten und Probleme diskutiert, auch mal gestritten und doch meistens den Konsens gefunden. Jetzt kann sich der 63-Jährige zurücklehnen. Die Unterlagen sind übergeben, die letzte Ratssitzung des Jahres ist bereits passé. Und auf den scheidenden Gemeindepräsidenten wartet nach drei Amtszeiten ein Leben abseits der Dorfpolitik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.