ABO+

Grosse Investitionen sind geplant

Wynau

Die Gemeinde Wynau hat für 2020 Investitionen auf über 2,6 Millionen Franken budgetiert. Bei der Gemeindeversammlung gab zudem die Erhöhung der Konzessionsabgabe zu reden.

Um die Investitionen finanzieren zu können, müssen in Wynau die Steuern erhöht werden.

Um die Investitionen finanzieren zu können, müssen in Wynau die Steuern erhöht werden.

(Bild: Raphael Moser)

Von 1037 Stimmberechtigten versammelten sich am Montagabend deren 61 (6%)zur Gemeindeversammlung im Singsaal des Schulhauses Hubel. Nach Begrüssungsworten des Gemeindepräsidenten Christian Kölliker und der Genehmigung des Protokolls präsentierte Gemeinderat Peter Gerber die geplante Erhöhung der Konzessionsabgabe der Werkbetriebe Wynau zugunsten der Einwohnergemeinde. Der Gemeinderat beantragte eine Erhöhung der Abgabe von 0,2 auf 1,5 Rp./kWh ab dem 1. Januar 2020. «Wir waren bisher klar zu günstig», betonte Gerber.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt