ABO+

Frieden zu machen, ging ins Geld

Huttwil 2020 soll ein Freilichtspiel den Bauernkrieg von 1653 in Erinnerung rufen. Am Mittwoch informiert das OK über das Projekt. Huttwil war ein Hauptschauplatz – kostspielig gestaltete sich danach die Versöhnung.

Huttwil stand mit im Zentrum des Bauernkrieg 1653. Hier das Bild des berühmten Bundesschwur zu Huttwil, wo Bauernführer Niklaus Leuenberger seine Getreuen einschwor.

Huttwil stand mit im Zentrum des Bauernkrieg 1653. Hier das Bild des berühmten Bundesschwur zu Huttwil, wo Bauernführer Niklaus Leuenberger seine Getreuen einschwor.

(Bild: zvg)

Jürg Rettenmund

Kriege hinterlassen Zerstörung. Doch nicht nur die Ruinen müssen wieder aufgebaut werden, auch die Menschen müssen sich wieder finden, die seelischen Gräben überwinden, um fortan friedlich miteinander leben zu können. Dass das ins Geld gehen kann, dazu ist aus Huttwil ein eindrückliches Beispiel überliefert.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...