Zum Hauptinhalt springen

Fehlerhafte Abstimmungsunterlagen in Langenthal

Einzelne Bürger haben mangelhafte Abstimmungsunterlagen für den Urnengang vom 19. Mai erhalten. Bei der Stadt sind noch keine Reklamationen eingegangen.

Im Couvert können schon mal zu viele Zettel über das gleiche Geschäft drin sein. Abgeben sollte man jedoch nur einen.
Im Couvert können schon mal zu viele Zettel über das gleiche Geschäft drin sein. Abgeben sollte man jedoch nur einen.
Valerie Chetelat

Abstimmungszettel, die fehlen oder doppelt im Couvert sind: Gemäss Informationen, die dieser Zeitung vorliegen, haben vereinzelte Langenthalerinnen und Langenthaler mangelhaftes briefliches Abstimmungsmaterial für den Urnengang vom 19. Mai zugeschickt bekommen. Davon betroffen sind die Zettel für die kommunalen Vorlagen, also für den ESP Bahnhof und das Outsourcing der IT-Plattform. Nicht aber diejenigen für die kantonalen und nationalen Anliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.