Zum Hauptinhalt springen

Gesamterneuerung ist auf Kurs

Ende September 2020 soll in der Kirche Geissberg in Langenthal wieder Gottesdienste stattfinden können. Bei den Bauarbeiten wurden ehemalige Gräber entdeckt.

Kirchgemeinde-Verwalter Urs Hallauer führt durch die Baustelle in der Kirche Geissberg. Fotos Marcel Bieri
Kirchgemeinde-Verwalter Urs Hallauer führt durch die Baustelle in der Kirche Geissberg. Fotos Marcel Bieri

In der Kirche Geissberg wird zurzeit fleissig gearbeitet. An Ort und Stelle lassen sich – im Vorfeld der Versammlung der reformierten Kirche Langenthal – 40 Interessierte von Richard Bobst über den aktuellen Stand der Bauarbeiten informieren. Die Kirchenfenster sind ebenso abgedeckt wie die Orgel. Zur Orgel hat Kirchgemeinderat Bobst gleich eine Neuigkeit. Die 155’000 Franken kostende Sanierung der Orgel werde bei Abschluss der Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen sein, weil man Instrument für zusätzliche 55’000 Franken auch noch klanglich optimieren werde. Dazu laufe ein Sponsoring.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.