Zum Hauptinhalt springen

Ein Weiher für zwei Kröten

Ein neuer Lebensraum entsteht im Büel­acher für den Glögglifrösch und die Kreuzkröte. Das Pilotprojekt bietet Zuflucht für zwei unterschiedliche, gefährdete Arten.

Ein Herz für Amphibien: Auf dem Land von Familie Bühler sollen sie sich ansiedeln.
Ein Herz für Amphibien: Auf dem Land von Familie Bühler sollen sie sich ansiedeln.
Olaf Nörrenberg

«Dieser Weiher ist ein Glücksfall», sagt Beatrice Lüscher, Regionalvertreterin der Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz (karch). Einerseits weil optimale Bedingungen für das Projekt herrschen: Populationen vom Glögglifrösch (oder: Geburtshelferkröte) wie auch von der Kreuzkröte finden sich in der Nähe. Andererseits aber auch weil sich mit der Familie Bühler jemand fand, der nicht nur das Land für den Weiher zur Verfügung stellt, sondern ihn noch gleich selber baut und künftig auch unterhalten wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.