Zum Hauptinhalt springen

Ein neuer «Park» für 7,5 Millionen Franken

Die Garage Gautschi will an der Hardstrasse einen dreigeschossigen Neubau mit Gewerbe- und Einstellhalle realisieren. Als Mieter steht bereits das Verkehrsprüfzentrum fest.

Eingangs des Dorfes soll in Bützberg der grosse Gewerbepark Hard entstehen.
Eingangs des Dorfes soll in Bützberg der grosse Gewerbepark Hard entstehen.
Visualisierung: PD

Die Profile eingangs des Dorfes zeigen es schon an: Die Garage Gautschi AG möchte an der Hardstrasse in Bützberg bald im grossen Stil bauen. Der Langenthaler Firma gehört die ganze Parzelle zwischen dem Waldrand und der Halle Hug. Bereits heute ist sie an diesem Standort vertreten: 2014 liess sie dort eine Abstellfläche für ihre Autos errichten, voriges Jahr wurde zusätzlicher Platz für weitere 60 Fahrzeuge geschaffen. Und nun soll also gleich nebenan der neue Gewerbepark Hard entstehen. Für diesen befindet sich Gautschi schon seit längerer Zeit auf der Mietersuche (wir berichteten).

«Optimal nutzen»

Abgeschlossen sei diese zwar noch nicht, sagt Geschäftsführer Andreas Gautschi. Dennoch hat die Garage nun kürzlich das Baugesuch eingereicht. Mit dem Verkehrsprüfzentrum Bützberg, das zusätzlichen Platz benötigt, steht ein Mieter bereits auf sicher fest. Mit zwei weiteren befindet sich Gautschi noch in Gesprächen. «Erst wenn alle drei Mietverträge unterzeichnet sind, beginnen wir mit dem Bau», stellt der Geschäftsführer klar.

Wobei es die Anfrage des Verkehrsprüfzentrums gewesen sei, die das Vorhaben erst ins Rollen gebracht habe. «Es handelt sich bei dieser Parzelle seit je um Bauland. Uns war daher immer klar, dass dort früher oder später ein Bauprojekt realisiert wird.» Es sei ihm bei der Planung wichtig gewesen, sagt Gautschi, dass die Fläche optimal genutzt werden könne.

Hierfür soll ein rund 49 Meter langer und 40 Meter breiter Bau mit drei Geschossen entstehen. Dieser soll sowohl eine Gewerbe- als auch eine Einstellhalle umfassen. Erstere wird in einer modularen Bauweise erstellt. «So können wir ganz gezielt auf die Wünsche der Mieter eingehen», erklärt Andreas Gautschi die Vorzüge.

In der Gewerbehalle sind, sollten alle Mietverträge in trockene Tücher gebracht werden, noch rund 600 Quadratmeter Platz zu vergeben. In der Einstellhalle wiederum wären dann rund 40 Prozent der insgesamt 1900 Quadratmeter vermietet. Die Halle ist auf eine breite Nutzung ausgelegt: So könnten darin etwa auch Nutzfahrzeuge oder Wohnmobile untergebracht werden. Der Platz liesse sich ebenfalls als Lagerraum nutzen.

10 bis 12 Monate Bauzeit

Die Garage Gautschi selbst wird den Neubau vorerst nicht beziehen. Es sei aber nicht ausgeschlossen, dass sie dies zu einem späteren Zeitpunkt nachhole, so Andreas Gautschi. Der Geschäftsführer rechnet für das Bauprojekt mit Gesamtkosten von rund 7,5 Millionen Franken. Ziel sei es, spätestens im Juni mit den Arbeiten beginnen zu können. Nach einer zehn- bis zwölfmonatigen Bauzeit wäre der Gewerbepark Hard somit etwa im April 2019 bezugsbereit.

Das Baugesuch liegt noch bis zum 16. April öffentlich auf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch