Zum Hauptinhalt springen

Ein Flickenteppich soll es nicht werden

Eine Verkehrsberuhigung in der Hübeligasse und mehr Gewerbe in der Marktgasse: Das fordern zwei Motionen. Beide Begehren rennen im Langenthaler Stadtrat offene Türen ein.

Mehr Fussgänger, aber keine Autos in der Marktgasse, forderte ein SP-Stadtrat. Bild: Thomas Peter
Mehr Fussgänger, aber keine Autos in der Marktgasse, forderte ein SP-Stadtrat. Bild: Thomas Peter

Eine Begegnungszone soll im Raum der Hübeligasse entstehen, das fordern die Stadträte Bernhard Marti und Roland Loser (beide SP) in einer Motion.Die Situation sei gefährlich, da sich viele sorglose Passanten in einer Fussgängerzone wähnten.

Der Bereich Hübeligasse/Brauihof/Wiesenstrasse ist aber eine Zone mit einer 50-Stundenkilometer-Limite. Dies sei nicht mehr zeitgemäss. «Es geht um eine rechtliche Anpassung an faktische Verhältnisse», sagt Marti. Er sehe keinen Grund für ein Zuwarten bis zum neuen Verkehrsrichtplan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.