Zum Hauptinhalt springen

Die Verhandlungen mit dem Landbesitzer laufen

Bald ist klar, wie das neue Magazin des Feuerwehrverbands Buchsi-Oenz aussehen soll. Zudem steht eine vertiefte Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Goldisberg im Raum.

Zwischen dem Friedhof und dem Zürichstrasse-Kreisel soll das neue Feuerwehrmagazin entstehen (Archivbild).
Zwischen dem Friedhof und dem Zürichstrasse-Kreisel soll das neue Feuerwehrmagazin entstehen (Archivbild).
Thomas Peter

Derzeit läuft der Wettbewerb für das geplante Neubauprojekt im Chappelifeld. Eine neutrale Fachjury wird die Vorschläge beurteilen. Ende Dezember sollen dann das Siegerprojekt und die übrigen Wettbewerbsmodelle im Wehrdienstgebäude öffentlich ausgestellt werden.

Zudem informierte Verbandspräsident Fritz Steffen an der Delegiertenversammlung des Feuerwehrverbandes Buchsi-Oenz, dass auch die Verhandlungen mit dem Landeigentümer aufgenommen worden seien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.