Die Freisinnigen zeigen sich grün

Burgdorf

Bei den kommunalen Wahlen wurden manche Unterlagen bisher doppelt verschickt. Damit ist jetzt Schluss. Nicht nur aus ökologischen Gründen.

Künftig werden in Burgdorf nur noch die zu einem Blöckli gehefteten bedruckten und unbedruckten Wahlzettel beigelegt. (Foto: PD)

Bereits im kommenden Jahr ist es wieder so weit: In Burgdorf werden Stadt- und Gemeinderäte gewählt. Ein Couvert mit vielen Zetteln und Prospekten wird in den Briefkästenlanden. Doch diesmal soll der Umschlag etwas dünner daherkommenals in der Vergangenheit. Künftig soll auf die zusätzlichen ausseramtlichen Wahlzettel verzichtet werden. Jene vorgedruckten Zettel also, welche die Parteien jeweils in ihre Prospekte legten. Neu sollen nur noch die bedruckten und unbedruckten Wahlzettel, die zu einem Blöckli geheftet sind, im Couvert sein.

Weniger Druckkosten

Kein unnötiger Papierverschleiss – das trifft den Nerv der Zeit. Der Auftrag, über den die Burgdorfer Stadträte am Montagabend abgestimmt haben, kam aber nicht etwa von den Grünen. Nein, die Freisinnigen reichten ihn ein. Es wurde denn auch weniger ökologisch und mehr ökonomisch argumentiert. «So hat die Stadt weniger Druckkosten, und die Parteien haben weniger Aufwand, weil sie die Zettel nicht zusätzlich in ihre Prospekte legen müssen», sagte Karin Fankhauser als Vertreterin der FDP.

Zwar waren die Parteien bereits bislang nicht dazu verpflichtet, die doppelten Wahlzettel beizulegen. «Doch wenn es eine Partei machte, taten es die anderen ebenfalls», so Fankhauser. Wohl auch, weil die Zettel den im Stadtrat vertretenen Parteien kostenlos abgegeben wurden. 12 000 Stück erhielt jede Partei.

Der Auftrag der FDP stiess beim Gemeinderat auf Gehör. «Wir finden, dass man auf die Zettel verzichten kann», sagte Stadtpräsident Stefan Berger . So legte die Exekutive den Stadträten den Antrag zur Annahme vor. Im Rat war das Geschäft ebenso unumstritten. Der Antrag wurde einstimmig verabschiedet.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt