Zum Hauptinhalt springen

Die Fernwärme soll kommen

Die Burgergemeinde Oberbipp möchte eine Fernwärmezentrale realisieren. Es wäre die erste im Dorf.

Mit der Fernwärmezentrale sollen von diesem Standort aus unter anderem die Schulanlagen mit Wärme versorgt werden. Foto: Marcel Bieri
Mit der Fernwärmezentrale sollen von diesem Standort aus unter anderem die Schulanlagen mit Wärme versorgt werden. Foto: Marcel Bieri

Geht es nach den Burgern, soll südlich der Schulanlagen, in der Ecke zwischen der Bielstrasse und dem Riedweg, die erste Fernwärmezentrale auf Oberbipper Boden entstehen. Und auch die Einwohnergemeinde steht dahinter: Mit ihrer Zustimmung zu einem Wärmeliefervertrag für Holzenergie hat sie ihre Unterstützung für ein solches Projekt bereits ausgedrückt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.