ABO+

Deutliches Ja für Kleindietwil

Rohrbach

Die Realschüler besuchen den Unterricht ab nächstem Schuljahr im Oberstufenzentrum im Nachbardorf. 

Im Oberstufenzentrum Kleindietwil werden künftig alle Siebt- bis Neuntklässler aus Rohrbach unterrichtet.

Im Oberstufenzentrum Kleindietwil werden künftig alle Siebt- bis Neuntklässler aus Rohrbach unterrichtet.

(Bild: Marcel Bieri)

Jürg Rettenmund

Gemeindepräsidentin Elisabeth Spichiger (SVP) erlebte einen Aufmarsch an der Gemeindeversammlung wie noch nie in ihren immerhin 14 Jahren im Rat von Rohrbach: 150 Frauen und Männer versammelten sich im Singsaal des Schulhauses. Das sind 13,4 Prozent von total 1120 Stimmberechtigten. Attraktivstes Traktandum war die Zukunft der Oberstufe. Bisher wurden die Realschüler noch im eigenen Dorf unterrichtet, nun beantragte der Gemeinderat, alle ins Oberstufenzentrum nach Kleindietwil zu schicken. Eltern hatten den Antrag dazu gestellt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt