Zum Hauptinhalt springen

Der wahr gewordene Jugendtraum

Das klassische Barpiano hat in der Langenthaler Kreuzhof-Bar eine kleine Heimat gefunden. Albert Trösch gibt den Piano-Player.

Albert Trösch spielt jeden Samstagabend in der Kreuzhof-Bar in Langenthal. Foto: Enrique Muñoz García
Albert Trösch spielt jeden Samstagabend in der Kreuzhof-Bar in Langenthal. Foto: Enrique Muñoz García

Die ersten Fans, eine gute Handvoll, sind schon da. Die Kreuzhof-Bar zeigt sich im besten, nämlich schummrigen Licht. Die ersten Drinks gehen über die Bar, im Hintergrund gedämpfte Musik und entspannter Small Talk. Die Stammgäste warten entspannt auf den Barpianisten, die Neulinge sitzen erwartungsvoll an ihren Plätzen. Immerhin kann man klassisches und solid gespieltes Barpiano heutzutage nur noch in sündhaft teuren Hotellobbys oder auf bedingt gemütlichen Kreuzfahrtschiffen hören. Oder eben hier in der «Chrüzi». Ein ziemlich exklusives Angebot also, wenn man bedenkt, dass die letzte «offizielle» Pianobar im Land vermutlich schon in den 1990ern verstummte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.