Der Traum vom eigenen Schloss

Aarwangen

Der Kanton hat das Schloss Aarwangen zum Verkauf ausgeschrieben – an eine gemeinnützige Trägerschaft. Darauf baut die Vision des hiesigen Vereins: Ein Zentrum für Wirtschaft, Kultur und Geschichte.

Die Initianten (v.l.): Simon Kuert, Kurt Bläuenstein, Peter Regenass und Marcel Cavin in Gesellschaft von Madame Willading.<p class='credit'>(Bild: PD)</p>

Die Initianten (v.l.): Simon Kuert, Kurt Bläuenstein, Peter Regenass und Marcel Cavin in Gesellschaft von Madame Willading.

(Bild: PD)

Seit sechs Jahren steht der Sitz der einstigen Landvogtei leer. Nach dem Auszug des Amtsgerichts wurden zig Ideen gewälzt, um das historische Baudenkmal in Aarwangen wieder mit Leben zu füllen – und auch wieder verworfen. Nun liegt ein umfassendes Konzept vor, um das Schloss aus dem 13. Jahrhundert für den Oberaargau zu erhalten und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt