Zum Hauptinhalt springen

Der SCL stark, der SCB cool

Der SC Bern hat sich in Langenthal nicht mit Ruhm bekleckert, aber letztlich die die Partie gegen den starken NLB-Leader 3:2 gewonnen.

Langenthals Arnaud Montandon, links, im Kampf um den Puck gegen Berns Goalie Marco Buehrer, rechts, im Eishockey Cup 1/16 Final Spiel zwischen dem SC Langenthal aus der NLB, und dem SC Bern aus der National League A, am Mittwoch, 30. September 2015, in der Schorenhalle in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
Langenthals Arnaud Montandon, links, im Kampf um den Puck gegen Berns Goalie Marco Buehrer, rechts, im Eishockey Cup 1/16 Final Spiel zwischen dem SC Langenthal aus der NLB, und dem SC Bern aus der National League A, am Mittwoch, 30. September 2015, in der Schorenhalle in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
Langenthals Vincenzo Kueng, rechts, im Kampf um den Puck gegen Berns Justin Krueger, links, im Eishockey Cup 1/16 Final Spiel zwischen dem SC Langenthal aus der NLB, und dem SC Bern aus der National League A, am Mittwoch, 30. September 2015, in der Schorenhalle in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
Langenthals Vincenzo Kueng, rechts, im Kampf um den Puck gegen Berns Justin Krueger, links, im Eishockey Cup 1/16 Final Spiel zwischen dem SC Langenthal aus der NLB, und dem SC Bern aus der National League A, am Mittwoch, 30. September 2015, in der Schorenhalle in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
Langenthals Brent Kelly, Torschuetze zum 1:0 jubelt, im Eishockey Cup 1/16 Final Spiel zwischen dem SC Langenthal aus der NLB, und dem SC Bern aus der National League A, am Mittwoch 30. September 2015 in der Schorehalle in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
Langenthals Brent Kelly, Torschuetze zum 1:0 jubelt, im Eishockey Cup 1/16 Final Spiel zwischen dem SC Langenthal aus der NLB, und dem SC Bern aus der National League A, am Mittwoch 30. September 2015 in der Schorehalle in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
1 / 5

Am Schluss blieb die Kirche doch noch im Dorf respektive der Grossklub aus der Hauptstadt im Cupwettbewerb. Der SC Bern schlug den SC Langenthal in der ausverkauften Schoren-Halle 3:2 und bedankte sich nach dem Match mit kollektivem Stockklopfen bei den Anhängern.

Diese hatten die Forderung an «ihre» Mannschaft vor dem Cup-Match in Langenthal per Transparent klar kundgetan: «Wacht endlich auf!», lautete sie ins Hochdeutsche übersetzt. Der SCB, das war klar ersichtlich, wollte sofort das Territorium markieren. Der Titelverteidiger schnürte den Gastgeber schon in der Startminute ein. Doch dann verloren die Stadtberner während eines Wechsels die Scheibe, der SCL-Kanadier Brent Kelly entwischte und bezwang Marco Bührer mit einem präzisen Schuss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.