ABO+

Der Förderverein ist wieder im Spiel

Aarwangen

Der Regierungsrat hat die Verkaufsbemühungen für das Schloss Aarwangen abgebrochen. Er vermietet es vorerst den Initianten des Oberaargauer Zentrums für Wirtschaft, Kultur und Geschichte.  

Das Schloss Aarwangen steht schon lange leer und soll nun endlich wiederbelebt werden.

Das Schloss Aarwangen steht schon lange leer und soll nun endlich wiederbelebt werden.

(Bild: Beat Mathys)

Wie weiter mit dem altehrwürdigen Gemäuer an der Aare? Das Schloss Aarwangen diente seit dem Jahr 1575 als bernischer Verwaltungssitz, steht aber seit Jahren leer. Das Baudenkmal wieder mit Leben füllen, das wollte eigentlich der Förderverein Schloss Aarwangen, als er von Unternehmer Peter Regenass, Langenthals Stadthistoriker Simon Kuert, Aarwangens Gemeindepräsident Kurt Bläuenstein (FDP) sowie Marcel Cavin vor zwei Jahren gegründet wurde.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt