ABO+

Das Ende einer Odyssee

Bettenhausen

Mit rund drei Jahren Verzögerung kann die Gemeinde ihren Spielplatz beim alten Schulhaus in Bollodingen sanieren. Er soll noch vor den Sommerferien eingeweiht werden.

Er hat schon bessere Zeit gesehen: Der Spielplatz in Bollodingen soll erneuert werden. Foto: Christian Pfander

Er hat schon bessere Zeit gesehen: Der Spielplatz in Bollodingen soll erneuert werden. Foto: Christian Pfander

Sebastian Weber

«Was lange währt …» So hatte Gemeindepräsident Urs Zumstein im Oktober 2018 die Tatsache kommentiert, dass nach fünf Jahren endlich die fertige Ortsplanungsrevision von Bettenhausen der Stimmbevölkerung vorgelegt werden konnte. Nun nimmt er diese Worte erneut in den Mund. Ist es doch mittlerweile über drei Jahre her, dass die Gemeindeversammlung einen Kredit von 60’000 Franken für die Sanierung des öffentlichen Kinderspielplatzes neben dem alten Schulhaus im Ortsteil Bollodingen genehmigt hat. Damals war die Rede davon, dass er im Frühling 2017 eingeweiht werden sollte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt