Bushalt wird verschoben

Seeberg

Weil das Postgebäude in Grasswil nun als Wohnhaus genutzt wird, lässt die Gemeinde Seeberg die Haltestelle verlegen – vor das Lehrerhaus.

Halt auf Verlangen: Das Lehrerhaus.

Halt auf Verlangen: Das Lehrerhaus.

(Bild: Olaf Nörrenberg)

Künftig steigen Buspassagiere in Grasswil noch immer bei der Post ein oder aus, allerdings nicht mehr unmittelbar vor dem Postgebäude. Den Ausschlag dafür ­gaben der Verkauf der Liegenschaft an Private und deren Absicht, das frühere Postlokal als Wohnraum zu nutzen, respektive vielmehr deren Bitte, die Bus­haltestelle woanders zu platzieren. Wegen des Eigentümerwechsels müsse der Bushalt ­verschoben werden, stellte die Gemeinde fest.

Und darüber hinaus wurde klar, dass dafür nur ein einziger Standort infrage kommt, aus ­verkehrssicherheitstechnischen Gründen. Das hätten die Abklärungen von Kantonspolizei, Tiefbauamt, Schule und Aare Seeland mobil AG ergeben, wie der Seeberger Gemeinderat mitteilt. Entsprechend hat er Anfang Juni den Entscheid gefällt, den Stopp auf die Höhe der Unterdorfstrasse 43 zu verschieben: vor das Lehrerhaus.

Umfassend abgeklärt

Weil gleichzeitig das Behin­dertengleichstellungsgesetz bis ­spätestens 2023 hindernisfreie Bushaltestellen verlangt, wurden weitere Abklärungen getätigt. Umfassend seien sie gewesen, teilt die Gemeinde mit, dazu liess die Exekutive auch ein Vorprojekt ausarbeiten. Schliesslich hat sie Anfang Juli einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 58 100 für den Bau einer hindernisfreien Haltestelle gesprochen.

Umsetzung: Frühling 2018

Aktuell läuft die Sanierung von Unter- und Oberdorfstrasse in Grasswil. Um Synergien optimal nutzen zu können, hat der Gemeinderat entschieden, die neue Bushaltestelle im Dorf zu Beginn der zweiten Etappe realisieren zu lassen. Die Arbeiten sind im Frühling 2018 vorgesehen. Mit den Arbeiten wurde die Sutter Bauunternehmung AG in Hellsau beauftragt. Es handelt sich um dasselbe Unternehmen, das auch die laufende Strassensanierung ausführt. Bis der neue Stopp ­realisiert ist, bleibt die Bushaltestelle Post am bisherigen Standort beim alten Postgebäude in ­Betrieb.

cd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt