Als Vollpension noch vier Franken kostete

Ursenbach

Heute erinnert nur noch der Name des Landgasthofs daran, dass hier einst Gäste aus Nah und Fern Badekuren machten. Zahlreiche ­Besitzerwechsel prägten die Geschichte des Hirsernbads.

80 Jahre später sind die Strasse und der Vorplatz geteert und die grosse Linde gefällt.

(Bild: Thomas Peter)

«Leider existieren von den Badekammern keine Fotos», sagt Esther Duss, während sie in die Richtung des Gebäudes zeigt, in dem bis 1950 Badegäste ein und aus gingen. Zwar fehlen Bilder vom Badehaus in Ursenbach. Vom dazugehörigen Landgasthof Hirsernbad – früher unter dem Namen Bad Hirsern bekannt – hat das heutige Wirtepaar Esther und Roger Duss jedoch zahlreiche Fotos und Postkarten in seiner Sammlung.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt