Zum Hauptinhalt springen

Neue Müll- Pressen

thunSeit letzter Woche stehen im Bälliz zwei spezielle Abfalleimer der Schweizer Firma Dräksak. Ausgerüstet mit einer solarbetriebenen Müllpresse, sollen sie das Siebenfache einer normalen Mülltonne aufnehmen können. Die Kosten von 19000 Franken für die Anschaffung und Installation wurden von Kathleen Strasser, Inhaberin des McDonald’s-Restaurants in Thun, übernommen. Damit sei dank der Zusammenarbeit mit dem Gewerbeinspektorat Thun «ein weiterer Schritt für eine Lösung im Kampf gegen Littering und für eine saubere Innenstadt gefunden», heisst es in einer Medienmitteilung. Die seit Jahren existierende tägliche Säuberung der Innenstadt von liegen gebliebenem Abfall durch McDonald’s-Mitarbeiter werde weiterhin durchgeführt.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch