Zum Hauptinhalt springen

Mässiger Start für YB

Die Young Boys sind mit

Für den Aufsteiger FC Thun begann die Saison nach Mass. Mit dem ersten Angriff in der ersten Minute gingen die Oberländer in Führung. Nick Proschwitz nutzte einen Fehler von YB-Goalie Roman Bürki, der den gesperrten Marco Wölfli ersetzte. Die insgesamt enttäuschenden Stadtberner fanden in der Folge lange kein Mittel gegen die hartnäckigen Thuner. Zudem wurde ein Treffer Emiliano Dudars wegen eines vorangegangenen Fouls nicht gegeben. So mussten sich die Zuschauer im ausverkauften Lachenstadion 92 Minuten lang gedulden, bevor ein weiteres Tor zustande kam. Henri Bienvenu erzielte in der 94.Minute nach einem Corner Mario Raimondis und der Kopfballverlängerung Ammar Jemals den glückhaften aber aufgrund der Spielanteile verdienten Ausgleichstreffer für die Young Boys.tdb Seite 9 + 10>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch