Zum Hauptinhalt springen

Kooperation mit Park

Obwohl der Naturpark Thunersee-Hohgant auf Eis gelegt ist, ist Steffisburg dem entsprechenden Verein beigetreten.

Am 26.April hat der Steffisburger Gemeinderat entschieden, dass die Gemeinde dem Verein Naturpark Thunersee-Hohgant beitritt. Umgehend wurde ein entsprechender Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet. Die Exekutive ist damit noch weiter gegangen, als es ein Postulat der EVP-/EDU-Fraktion gefordert hatte. Darin war der Gemeinderat beauftragt worden, den Beitritt Steffisburgs als Torgemeinde zum Naturpark erneut zu prüfen. Das Postulat wurde gestern diskussionslos und einstimmig angenommen sowie als erfüllt abgeschrieben. Ja erst im zweiten Anlauf Im Frühsommer 2009 hatte der Gemeinderat noch beschlossen, auf einen Beitritt zum Verein zu verzichten. Steffisburg betreibe kein Ortsmarketing, der wirtschaftliche Gewinn durch den Park könne nur schwer beziffert werden, und das Kosten-Nutzen-Verhältnis sei somit sehr gering, hiess es damals in einer Stellungnahme des Gemeinderats. Wie kam es zur Kehrtwende? Hauptgrund war, dass der Park-Vertrag erst im Sommer 2009, also nach dem ersten Entscheid, aktualisiert wurde und sich die Ausgangslage damit änderte. Für Steffisburg als Torgemeinde ist die Beitragshöhe verhandelbar; sie hat weder Verpflichtungen für die Nutzung der angebotenen Leistungen, noch muss sie selber aktiv werden. Unter diesen Umständen wollte der Gemeinderat dem Verein im zweiten Anlauf beitreten. Im Vordergrund stehe der Solidaritätsgedanke und dass die Gemeinde von gesellschaftlich verbindenden Anlässen und neuen Marketingmöglichkeiten profitiere. Da der Naturpark wegen des Neins aus Sigriswil und Habkern zurzeit auf Eis liegt (wir haben berichtet), wird auch der Zusammenarbeitsvertrag zwischen dem Verein und Steffisburg hinfällig, sofern der Park nicht zustande kommt. gbs>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch