Zum Hauptinhalt springen

Wer zum Nachrutschen in den Startlöchern steht

Die Berner Delegation ist bei den gestrigen Wahlen für den Nationalrat bestimmt worden. Doch schon jetzt zeichnen sich erste Änderungen ab.

Einige der 25 gewählten Berner Nationalräte und Nationalrätinnen könnten am 15. November in den Ständerat, am 28. Februar 2016 in die Berner Kantonsregierung oder im November 2016 in die Berner Stadtregierung gewählt werden. Dann würden die bestgewählten Ersatzleute in den Nationalrat nachrutschen.

Chancen dazu haben vor allem Leute der SVP und der SP. Beide Parteien haben aussichtsreiche Kandidaten und Kandidatinnen für andere Spitzenämter, die dann ihren Platz im Nationalrat räumen würden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.